free counters

Seydlitz / Lützow B-Auslegung 1/700

Seydlitz / Lützow B-Auslegung
Box Art Seydlitz / Lützow B-Auslegung


  Basistyp  Admiral-Hipper-Klasse  (Admiral-Hipper-Klasse:) Admiral Hipper, Blücher, Prinz Eugen, Seydlitz, Lützow/Petropavlovsk
  Kithersteller  Bird Models  (Bird Models:) Bird Models ist ein Hersteller von Resinbausätzen und Resin-Conversions. Schwerpunkt sind Flugzeug- und Schiffsprojekte, die geplant aber nicht vollendet wurden sowie Whatifs. Ebay-Shop: http://stores.ebay.de/Rudolfs-Bird-Models
  Material  Resin  
  Herstellerland  Deutsch  
  Betreiberland  Deutsch Für die Klasse: Deutsch USA SU  
  Bauepoche  0 (ungebaut)   
  Themen  Kreuzer Für die Klasse: Flugzeugträger Kreuzer  (Schiff:) US Navy Schiffe Bildarchiv http://www.navsource.org
(Schiff:) Navies
Übergeordnete Kategorie: Schiff, Schiff, Schiff
  Betriebsaera  Interwar Wk2 Für die Klasse: Afterwar  
  Scale  1/700  
  TextDE  Nachdem mit dem Abschluss des Deutsch-Britischen Flottenabkommens 1935 es Deutschland erlaubt war, seine Flotte in einem bestimmten Verhältnis zur britischen Flotte auszubauen, erging recht bald der Befehl der Kreuzerneubauten G, H, I, K und L. Die Kreuzer G, H und I sollten dabei in A-Kategorie (20,3cm Bewaffnung), Kreuzer K und L in B-Kategorie (15cm Bewaffnung) gebaut werden. Der Kreuzer K, die spätere "Seydlitz" sollte somit erstmal mit vier 15 cm Drillingstürmen, welche bereits von den leichten Kreuzern der K-Klasse verwendet wurden, bewaffnet werden. Die restliche Artillerie sowie die grundsätzliche Auslegung sollte aber der der "Admiral Hipper"-Klasse angeglichen sein. Jedoch wurde es als notwendig erachtet, eine weitere drehbare Flugzeugschleuder einzubauen. Da die Abmessungen der Babetten für die 15 cm und die 20,3cm nahezu gleich waren, konnten die "Seydlitz" und die "Lützow" später leicht auf die schwerere Hauptartillerie umgerüstet werden. .(765)

Kit:
Resinconversion zum Urentwurf der Schweren Kreuzer "K" und "L" Seydlitz oder Lützow (Prinz Eugen-Klasse) im Maßstab 1/700 von Bird Models (2014). Der Umbausatz enthält die nachfolgend genannten Bauteile:4 x 15cm Drillingsgeschützturm inkl. gedrehter Messingrohre, modifizierte Bugsektion mit drei Seitenankerklüsen, modifizierte Brückenaufbauten, Gefechtsmast, 1 Entfernungsmesser, Metallteile für den Hauptmast, 2 Anker, obere Schornsteinhälfte mit Plattform, zwei Flugzeugkatapulte mit Drehkränzen, modifizierte Oberdecksaufbauten, modifizierte Mastplattform, insgesamt 24 Resinteile, 5 Metallteile und 12 Messingrohre. Als Basisbausatz wird die "Admiral Hipper" im Maßstab 1/700 von Trumpeter benötigt. Mglw nutzbar: Index 2745 (Prinz Eugen (1945) (unvollständig)) 
  BaseVehicle  Schiff  
> Gleiche Basis, Schwesterschiffe etc. ( Anzeigen/verstecken: [+])
Modell: Admiral Hipper 1941
Admiral Hipper 1941 
Modell: Prinz Eugen (1945) (unvollständig)
Prinz Eugen (1945) (unvollständig)  Mglw nutzbar für Umbausatz Index 2831 (Seydlitz / Lützow B-Auslegung)
Modell: Prinz Eugen
Prinz Eugen 
Modell: Weser ex. Seydlitz Project 1942
Weser ex. Seydlitz Project 1942 
Selbst oder über die Klasse aufgeführt in Operation Weserübung 8.4.40-8.6.40 Operation Rheinübung (Bismarck) 18.5.-27.5.1941 Unternehmen Cerberus / Kanaldurchbruch, 12.2.1942 2.7.1942 PQ17 / Operation Rösselsprung Schlacht in der Barentssee / Unternehmen Regenbogen / JW51B 31.12.1942

Vergleichbares in dieser Kategorie

Einzelnachweise

Referenzen
(765) Rudolf Vogel, Kit description Bird Model Ebay-Shop


Farblegende:
lime: Hervorragende Quelle, kaum Fehler
green: Sehr gute Quelle, kaum Fehler
schwarz oder blau: Qualität der Quelle noch nicht angegeben
orange: Gute Quelle, einige Fehler
red: Quelle enthält mglw. einige korrekte Angaben, ist in jedem Fall einzeln zu prüfen

Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur
Info von Wikipedia wird meist nicht explizit aufgelistet.