Es wird empfohlen zur schnelleren Seite https://www.klueser.de zu wechseln

free counters

M201 Typ 35 Kampfgruppenboot 1944 1/700

M201 Typ 35 Kampfgruppenboot 1944
Box Art M201 Typ 35 Kampfgruppenboot 1944


  Basistyp  M-Boot Typ 35  (M-Boot Typ 35:) http://www.minenjagd.de/minenjagd/1935_1945/kriegsmarine/boote/mboot_35/mboot_35.php
    Ferner referenziert in Landeslisten als: (SU): M-Boot 1935 class, (Deutsch): Minenboote 1935 
  Kithersteller  HP Models  (HP Models:) http://www.ebay.de/str/Der-Waterliner ex http://www.hp-models.com
  Material  Resin  
  Herstellerland  Deutsch  
  Betreiberland  Deutsch Für die Klasse: Deutsch SU  
  Bauepoche  0 (ungebaut)   
  Themen  Minensucher Für die Klasse: Zerstörer  (Schiff:) Navies: Zur Liste aller Schiffsklassen der Länder
(Zerstörer:) Zerstörer, Torpedoboote, Flottenbegleiter, große Geleitschiffe
  Betriebsaera  Interwar Wk2 Für die Klasse: Afterwar  
  Scale  1/700  
  TextDE  Das Minensuchboot "M-201" wurde am 20. Dezember 1940 in Rostock in Dienst gestellt. Am 10. Juli 1941 wurde das Boot in der Irbenstraße durch einen Minentreffer schwer beschädigt. Es wurde nach Dünamünde eingeschleppt und dort repariert. Nach dem Krieg wurde das Boot britische Beute und beim GM/SA eingesetzt. 1948 wurde das Boot abgewrackt.
Verdrängung: 878 t, Länge über alles: 68,4 m, 3.200 WPS, Höchstgeschwindigkeit: 18,2 kn, Bewaffnung 10,5-cm-SK C/30 in MPL C/32, eine 3,7-cm-SK C/30,zwei 2-cm-MG C/30, vier Wasserbombenwerfer und sechs Wasserbomben, max. 32 Minen(597)
In der Bundesmarine diente M190 Seepferd ex M249/ M201. Dabei handelte es sich um ein M-Boot 1940 M294, das später zeitweise M201 hieß. Dies war also ein anderes Schiff. 
  BaseVehicle  Schiff  
> Gleiche Basis, Schwesterschiffe etc. ( Anzeigen/verstecken: [+])
Modell: Brummer ex M85
Brummer ex M85, USS Liberty Ship, W.Körte, Zephiros  Hansa S27
Ursprünglich ein Küstenminensucher vom Typ "M 35". Hiervon wurden ca. 69 Boote in den Jahren zwischen 1937- 42 auf verschiedenen deutschen Werften erbaut. Nach dem WW II gingen Schiffe an Frankreich und 1958 an die deutsche Bundesmarine.
M85 wurde am 18.09.1942 in Dienst gestellt. Nach dem Kriege an Großbritannien spä...
Modell: M12 M-Boot Typ 35 (1940)
M12 M-Boot Typ 35 (1940)  M12 lief bei der Flender-Werft in Lübeck am 6.8.1938 vom Stapel , wurde am 21.8.1939 in Dienst gestellt. Zumindest zeitweise bei der 2.M.S.Fl. (laut Gliederung BSN 15.3.40), 9.40 bei Cherbourg.
Vom 3.-7.7.43 verlegen die dt. T-Boote T 24 und T 25 in mehreren Abschnitten von der Nordsee durch den Kanal nach Westen. Sie werden dabei ohne Erfo...
Modell: M205 Typ 35
M205 Typ 35 
Selbst oder über die Klasse aufgeführt in Operation Weserübung 8.4.40-8.6.40 Operation Rheinübung (Bismarck) 18.5.-27.5.1941 Diverse Ostseegefechte 1941-1945 Operation Beowulf, Landung auf Moon, Ösel (Saaremaa), Dagö, 8.9.-21.10.1941 Unternehmen Cerberus / Kanaldurchbruch, 12.2.1942 Operation Frankton 12.12.1942 Gefecht bei den Les Sept Iles, 23.10.1943 Landung in der Normandie, 6.6.1944 Operation Infatuate, Landung Scheldemündung 1.-8.11.1944

Vergleichbares in dieser Kategorie

Einzelnachweise

Referenzen
(597) http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Waffen/Bilderseiten/Minensucher/M201.htm


Farblegende:
lime: Hervorragende Quelle, kaum Fehler
green: Sehr gute Quelle, kaum Fehler
schwarz oder blau: Qualität der Quelle noch nicht angegeben
orange: Gute Quelle, einige Fehler
red: Quelle enthält mglw. einige korrekte Angaben, ist in jedem Fall einzeln zu prüfen

Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur
Info von Wikipedia wird meist nicht explizit aufgelistet.