Sprache / Language

Loading...

Nord 1402 Gerfaut I

Nord 1402 Gerfaut I

Box Art Nord 1402 Gerfaut I


  Modell  Nord 1402 Gerfaut I 
  Kithersteller  FM  
  Material  Plastik  
  Hersteller  Nord  
  Herstellerland  Frankreich  
  Betreiberland  Frankreich  
  Bauepoche  0 (ungebaut)   
  Themen  Experimentalflugzeug Afterwar  (Experimentalflugzeug:) Flugzeug das speziell für Experimente entwickelt wurde
(Flugzeugprojekt:) Oberbegriff über Typen, die nur geplant oder entworfen wurden, oder nur in einzelnen Mustern hergestellt wurden
  Scale  1/72  
  TextDE  Die französische Firma Arsenal, die später mit Nord fusionierte, hatte sich seit Ende des zweiten Weltkriegs mit der Untersuchung von Deltaflüglern beschäftigt, als sie 1952 vom Staat beauftragt wurde, ein ExperimentaIflugzeug für transsonische und Uberschallgeschwindigkeiten zu entwickeln. Daraus entstand die Nord 1402A, ein äußerst gedrungenes Flugzeug mit einem sehr kleinen Deltaflügel, das einen Atar IOIC als Antrieb hatte. Der Erstflug fand am 15. Januar 1954 statt, und am 3. August des gleichen Jahres durchbrach die Nord 1402A als erstes französisches Flugzeug im leichten Stechflug die Schallmauer. Gegen Ende 1954 wurden der stärkere Atar 101 D-2 mit 27.46 kN Schub eingebaut und das Tragwerk um 7 m2 vergrößert, worauf man die Bezeichnung in 1402B Gerfaut 1 änderte.
Die weiterentwickelte Nord 1405 Gerfaut II startete am 17. April 1956 zu ihrem Erstflug. Sie erhielt zunächst ein 37,27 kN starkes Triebwerk, dessen Leistung später auf 43,15 kN gesteigert wurde, und unterschied sich von ihrem Vorgänger vor allem durch ein größeres Tragwerk. Mit diesem Flugzeug wurde eine Reihe von Steigrekorden erflogen, u.a. erreichte es 3000 m in 51 Sekunden, doch waren die Horizontalgeschwindigkeit und die Flugeigenschaften nach wie vor enttäuschend. Eine Bestellung von sechs Vorseriengeräten wurde rasch wieder rückgängig gemacht, als vielversprechendere Entwürfe auftauchten. Die beiden Prototypen dienten noch als Hilfsflugzeuge und wurden beispielsweise für den ersten Abschuß von Luft-Luft-Flug-körpern im Überschallflug oder für die Entwicklung des Interzeptionsradars Aladin verwendet.
Versionen: 1402A Gerfaut (erster Prototyp), 1402B Gerfaut 1 (zweiter Prototyp mit modifiziertem Tragwerk), 1405 Gerfaut II (umgebaut und mit einem stärkeren Triebwerk versehen).
Entnommen: eichhorn.ws/html/body_nord1402.htm, dort auch Bild der Maschine(635)
Hersteller des Kits ist FM = Fonderie Miniature 
  BaseVehicle  Flugzeug  

Vergleichbares in dieser Kategorie

Einzelnachweise

Referenzen(635) http://eichhorn.ws/html/body_nord1402.htm


Farblegende:
lime: Hervorragende Quelle, kaum Fehler
green: Sehr gute Quelle, kaum Fehler
schwarz oder blau: Qualität der Quelle noch nicht angegeben
orange: Gute Quelle, einige Fehler
red: Quelle enthält einige korrekte Angaben, ist in jedem Fall einzeln zu prüfen

Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur