Sprache / Language

Loading...

dH Venom Mk1 "Popeye"

dH Venom Mk1 "Popeye"

Box Art Venom Mk1 "Popeye"


Bitte nach unten scrollen, um weitere Bilder zu sehen.

  Modell  Venom Mk1 "Popeye" 
  Basistyp  Vampire  
  Kithersteller  CMR  
  Material  Resin  
  Hersteller  dH  
  Herstellerland  GB  
  Betreiberland  Schweiz  
  Bauepoche  0 (ungebaut)   
  Themen  BeginnJetzeitalter Afterwar Jabo  (BeginnJetzeitalter:) Flugzeuge mit Strahl- oder Raketentriebwerk aus der Anfangszeit (circa 30er-50er)
(Jabo:) Jagdbomber
(Jäger:) Jagdflugzeuge aller Art
  Scale  1/72  
  TextDE  CMR No206 mit Decal Popeye 
  BaseVehicle  Flugzeug  
> Gleiche Basis, Schwesterschiffe etc. ( Anzeigen/verstecken: [-])
Modell: J28
Swedish Vampire
Modell: SE.203 Aquilon (Sea Venom)
SE.203 Aquilon (Sea Venom) 
Modell: Sea Vampire T.22 Chile
dH Sea Vampire T.22 Chile  Basiert auf Airfix Vampite T.11, Print Scale Decals dh Vampire 2-seater für Irland, Jordanien, Südafrika, Chile, Indien, Australien.
Die J-311 diente von 1963-1971 in der Grupo de Aviación No 8 auf der Ala Base No 1(581). Anmerkung: In der Grupo 7 flogen Vampire gleichzeitig gemeinsam mit P-80C und T-33 (siehe auch Index 2233 (F80C Shooting Star Chile))
Modell: Sea Venom
Modell: Sea Venom / Aquila 1/700
Sea Venom / Aquila 1/700 
Modell: Vampire
dH Vampire 
Modell: Vampire dH 100
Modell: Vampire T.11
dH Sea Vampire T.22 Chile, dH Vampire T.11 
Modell: Vampiro F.Mk3
dH Vampiro F.Mk3  Die Fuerza Aerea Mexicana besaß im Laufe ihrer Geschichte lediglich 4 Typen reiner Jagdflugzeuge - die DH4, P-47, Vampire und F-5E(318). Nach Grenzzwischenfällen mit Guatemala 1959, bei denen deren P-51 mexikanische Schiffe beschossen, wurde der Bedarf an neuen Jägern deutlich. Die T-28 Trojan übernahm anfangs diese Rolle von den altehrwürdigen P-47. Mexiko kaufte circa 15 Vampire F.3 in Kanada und 2-3 T.11 in England. Diese wurde 1961 operativ in der 200.Sqn St.Lucia und 202.Sqn Mexiko-Stadt. Die Vampire waren wegen des fehlenden Schleudersitzes nicht sehr beliebt. Ausserdem war der Ausbildungsstand des Bodenpersonals sehr inhomogen und es kam zu Ausfällen, v.a. Der Triebwerke. Ausserdem wurden etwas gleichzeitig T-33 eingeführt, sodass Flugzeuge verschiedenster Generationen gleichzeitig betrieben werden mussten.(319)
Bemalungen: Anfangs waren die Vampires in Avocado-Schwarzgrün gehalten, ähnlich RLM70, aber glänzend. Später wurden gelb-fluoreszierende Streifen hinzugefügt. Gegen Ende erhielten die Vampires einen Alu-Anstrich.(320). Auf einigen Photos erscheint der Anstrich schwarz(319), dies könnte aber an der Photoqualität liegen.
Webseiten hierzu:
http://www.aztecmodels.com/fam/Aeronaves/Vampire/vampiro.htm , archiviert unter http://archive.is/0JqH
http://fb5vampire.cyberbree.com/galeria2.html
Modell: Vampire FB5 dH100 Aeronavale
Vampire FB5 dH100 Aeronavale  - D.H.100 Vampire FB Mk.5, "TU", #10094, Armée de l'Air, Ecole de Chasse "Christian Martell", BA708 Meknès, Marokko 1954-59
- D.H.100 Vampire FB Mk.5, "4-LF", ex RAF VZ221, Escadron de Chasse 2/4 "La Fayette" SPA 167, Friedrichshafen, Deutschland 1956
- D.H.100 Vampire FB Mk.5, "DU-A", ex RAF VV726, Armée de l'Air, Escadron de Chasse 3/2 "Côte d'Or" SPA 65, BA 102 Dijon-Longvic, Frankreich, Dezember 1950
- D.H.100 Vampire FB Mk.5, "57.S-10", #10090, Aéronavale, Escadrille 57.S, Ecole de Chass à Réaction, BAN Khouribga, Marokko späte 1950er Jahre
Modell: Vampire FB.5
dH Vampire FB.5 
Modell: Vampire FB.52 in Northern Skies
dH Vampire FB.52 in Northern Skies 
Modell: Vampire Decals ESCI
dH Vampire Decals ESCI 
Modell: Vampire 2-seater Decals
dH Sea Vampire T.22 Chile, dH Vampire 2-seater Decals  Benutzt:

Vergleichbares in dieser Kategorie

dH Venom Mk1 "Popeye"
Box Art Venom Mk1 "Popeye"


Einzelnachweise

Referenzen(318) http://fb5vampire.cyberbree.com/narraciones.html
(319)a b http://www.aztecmodels.com/fam/Aeronaves/Vampire/vampiro.htm
(320) http://fb5vampire.cyberbree.com/notas.html
(581) http://www.aeroflight.co.uk/waf/americas/chile/AirForce/Chile-af-AlaBase1.htm


Farblegende:
lime: Hervorragende Quelle, kaum Fehler
green: Sehr gute Quelle, kaum Fehler
schwarz oder blau: Qualität der Quelle noch nicht angegeben
orange: Gute Quelle, einige Fehler
red: Quelle enthält einige korrekte Angaben, ist in jedem Fall einzeln zu prüfen

Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur